Hellersdorf 2.0 ?

Geschichte wiederholt sich bekannter maßen, aber in der Regel liegen dazwischen mehrere Jahre. Im Randbezirk von Marzahn-Hellersdorf braucht es dafür nicht mal 12 Monate. Im November 2013 veranstalteten organisierte Neonazis eine Demo durch Hellersdorf, an der (nur) eine handvoll Bürger*innen teil nahm, unter dem Motto „Meinungsfreiheit“, um gegen eine im August eröffnete Notunterkunft zu Hetzten. […]

Ein Jahr danach…

Hellersdorf ist spätestens seit Sommer 2013 wieder in den Fokus der bundesdeutschen Öffentlichkeit geraten. Sogar Europaweit nahmen Menschen Kenntnis von den Geschehnissen am östlichen Berliner Stadtrand. Was ist passiert? Nachdem bekannt wurde, dass im Bezirk eine Unterkunft für Geflüchtete errichtet werden soll, regte sich rasch Widerstand am vermeintlichen „Ort der Vielfalt“ in Form einer sogenannten […]